∙ Ernährung ∙ ∙ Regeneration ∙

Tolle Knolle für volle Power: 5 Gründe, warum Ingwer gesund für dich ist!

Ingwer gesund

Du möchtest deine nach einem anstrengenden Workout ruckzuck regenerieren, dich auf natürliche Weise vor lästigen Infekten schützen und vielleicht auch noch ein paar überflüssige Fettpölsterchen wegschmelzen? Dann ist dieser Beitrag hier genau das Richtige für dich: Denn darin stelle ich dir heute 5 großartige Gründe vor, warum Ingwer gesund ist – und wie du insbesondere als sportbegeisterte Powerfrau von den vielen Vorteilen dieser Wunderwurzel profitierst. Also schnall dich schon mal an, denn es könnte scharf werden… 😉

Schließlich wird die tolle Knolle von ihren unzähligen Fans – also auch mir – nicht nur für ihren charakteristischen Geschmack geschätzt. Vielmehr macht sich beispielsweise die traditionelle chinesische Medizin bereits seit Jahrtausenden die heilende Wirkung des Ingwers zunutze, der zudem in der indischen Ayurveda-Tradition zum Einsatz kommt und hier in Europa ca. seit dem 9. Jahrhundert bekannt ist. So gibt es längst auch wissenschaftliche Belege für die gesundheitlichen Vorteile der Wurzel, die an ihrer beigen bis hellbraunen Hülle und dem gelben Inneren zu erkennen ist:

#1 Keine Chance für Muskelkater, Schmerzen und Entzündungen

Zum einen ist Ingwer sozusagen die pflanzliche Alternative zu Aspirin oder ähnlichen Chemiekeulen aus der Apotheke! Denn in der Wurzel der Pflanze wimmelt es nur so vor Gingerol, das Entzündungen und Schmerzen in deinem Körper hemmt – von Arthrose bis hin zu Menstruationsbeschwerden… Zumindest bei regelmäßigem Konsum von ca. 2 g pro Tag gehen Wissenschaftler daher davon aus, dass die Muskeln nach einem intensiven Krafttraining weniger „verkatern“: Somit kannst du deine Regenerationszeit spürbar verkürzen und schon bald wieder mit den nächsten Bodyweight-Exercises durchstarten, die du am besten entsprechend meiner kostenlosen 6-Schritte-Anleitung für ein einfach-effektives Homeworkout rockst!

Ingwer Sport

# 2 Abnehmen leicht gemacht

Ähnlich wie Chili oder andere scharfe Gewürze regt Ingwer deinen Stoffwechsel an. Das merkst du allein daran, dass dir nach dem Verzehr richtig warm wird… Aber nicht nur dein Kalorienverbrauch wird ordentlich angekurbelt: Dadurch, dass die Knolle gleichzeitig den Appetit senkt, purzeln die überflüssigen Pfunde sogar doppelt!

 

# 3 Bye bye Grippe

Auch um dich vor Erkältungen zu schützen oder nach einer Grippe schneller wieder auf die Beine zu kommen, solltest du möglichst oft auf Ingwer setzen. Er steckt voller Eisen, Vitamin C und B, Magnesium, Kalzium, Kalium, befreit mit seinen ätherischen Ölen die Atemwege, wirkt schleimlösend, lindert den Hustenreiz und bringt dich wie gesagt zum Schwitzen – so dass du hoffentlich schon bald wieder sportlich angreifen kannst. Zusätzliche Tipps, wie du deine Immunabwehr effektiv stärken kannst, findest du übrigens hier

Ingwer Erkältung

# 4 Top in Form

Nachgewiesen ist außerdem, dass die Inhaltsstoffe der Wurzel einerseits die Durchblutung bzw. Herz und Kreislauf in Schwung bringen und andererseits die Cholesterinwerte senken. Kurzum: Du fühlst dich pudelwohl in deiner Haut – und das macht es erfahrungsgemäß um ein Vielfaches einfacher, sich immer neuen Challenges beim Training mit dem eigenen Körpergewicht zu stellen…

 

# 5 Erste Hilfe gegen Übelkeit

In die gleiche Richtung geht auch der letzte Punkt: Denn Ingwer gilt seit jeher auch als gutes Heilmittel bei Magen-Darm-Problemen wie Blähungen oder Völlegefühl! Die enthaltenen Scharfstoffe fördern nämlich die Speichel- und Gallenproduktion und lindern Übelkeit – etwa auf Reisen, während der ersten Monate einer Schwangerschaft oder wenn es einfach mal nach einer unvorteilhaften Mahlzeit in deinem Bauch rumort. Und falls du dich an dieser Stelle fragst, wie du deine Ernährung vielleicht grundsätzlich auf Vordermann bringen kannst, dann klicke auch gerne mal bei meinen beiden Beiträgen über die besten Superfoods aus Nah und Fern vorbei…

 

Fazit & Rezept-Tipp

Abschließend kann ich dir daher aus eigener Erfahrung wirklich sehr empfehlen, dich für optimale Erfolge in Sachen Functional Fitness, Ausdauer und Abnehmen das ganze Jahr über mit frischem Ingwer aus dem Biomarkt zu versorgen! Kurz geschält und klein gehackt, gibt er vor allem Curry-Gerichten eine unvergleich würzige Note… Aber es gibt auch eine noch leichtere Möglichkeit, um die Wurzel zu einem festen Bestandteil deines Speiseplans zu machen:

Ingwertee

Starte am besten jeden Morgen, indem du ca. 2 g Ingwer schälst, in dünne Scheinen schneidest und dann mit 300-350 ml mit heißem oder kaltem Wasser aufgießt. So zauberst du dir im Winter einen himmlischen Tee bzw. im Sommer die perfekte Abkühlung, um für die Herausforderungen des Tages gerüstet zu sein.

Also – wie steht’s mit dir? Konnte ich dir mit meinen Tipps auf den Geschmack bringen? Welche Erfahrungen hast du mit der Powerknolle gemacht? Und wie kommt Ingwer für gewöhnlich in deiner Küche zum Einsatz? Über den Austausch mit dir und den anderen Powerfrauen hier würde ich mich sehr freuen und sage bis zum nächsten Mal in gewohnter Manier: Bleib dran, sei stark und lass dich nicht unterkriegen – alles Liebe, deine Andrea! <3

PS: Wenn du lieber Videos schaust, findest du meinen Beitrag wie immer auch auf meinem YouTube-Kanal: Klicke direkt hier oder gib in die Suchleiste ein: 5 Gründe, warum Ingwer gesund ist

No Comments Found

Leave a Reply